Heimspieltag der gemischten D – Jugend

Am dritten Spieltag der Handball-D-Jugend konnte der TSV Schönaich am 25.11.2017 seine Gäste in der heimischen Sporthalle begrüßen. Unsere Jungs und Mädels traten im ersten Spiel gegen die Spvgg Aidlingen an. Erstmals in dieser Saison waren alle Spieler(innen) anwesend und das Trainerteam konnte aus dem Vollen schöpfen. Zu Beginn des Spiels merkte man jedoch schnell, dass die Mannschaft in dieser Besetzung noch nie zusammen gespielt hatte. Im Angriff wurden wenige Torchancen herausgespielt und diese wurden dann leichtfertig vergeben. In der Defensive stimmte die Abstimmung und Zuordnung zunächst nicht, so dass man schnell mit 0:5 zurücklag. Luke gelang schließlich das erste Tor und nachdem Alexander sofort nachlegte und Luke mit dem Pausenpfiff einen 7-Meter verwandelte, konnte das Ergebnis mit 3:6 erst mal erträglich gestaltet werden. In der zweiten Hälfte standen auf beiden Seiten die Abwehrreihen im Mittelpunkt, so dass insgesamt wenig Tore fielen. Luke konnte nur noch das 4. Tor erzielen, wodurch man letztlich verdient mit 4:9 verlor.
Im zweiten Spiel ging es gegen die SG Hirsau/Calw/Liebenzell. Gleich zu Spielbeginn merkte man der Truppe an, dass sie unbedingt gewinnen wollte. In der Abwehr wurde beherzt zugepackt, Apostolos im Tor wuchs über sich hinaus und nach vorne wurde zielstrebig gespielt. So konnte man sich schnell mit 3:0 und zur Pause mit 6:2 absetzen. Nach der Pause ging es genauso weiter und unsere Mannschaft vergrößerte bis zur Mitte der zweiten Halbzeit den Vorsprung auf 9:4 ab. In der Schlussphase wurde das Ergebnis letztendlich auf 12:4 in die Höhe geschraubt. Während des gesamten Spiels merkte man, dass sich die Mannschaft gefunden und Spaß am Handball hatte. Zum Sieg trug auch das Trainerteam um Christopher, Samuel und Leopold bei, die die Aufstellung im zweiten Spiel veränderten. Alexander spielte in der Abwehr als vorgezogener Spieler und nahm den Spielmacher des Gegners durch enorme Laufarbeit praktisch aus dem Spiel. Der größte und stärkste Spieler der gegnerischen Mannschaft wurde durch Luke, Levin und wahlweise Leoni oder Adrian mit vereinten Kräften unter großem Körpereinsatz am Torwurf gehindert. Lea-Sophie, Connor, Noah, Finn und Tarek spielten abwechselnd auf den Außenbahnen und ließen dort nicht einen Torwurf ihrer Gegenspieler zu. Die wenigen Würfe aus dem Rückraum, die trotzdem durchkamen, hielt Apostolos mit teilweise sensationellen Reflexen.
Im Angriff wurde variabel gespielt, so dass sogar erstmals in dieser Saison unsere o.g. Außenspieler(innen) zu erfolgreichen Abschlüssen kamen. Am Kreis wechselten sich Leoni und Adrian ab, banden immer wieder ihre Gegenspieler und schafften somit Räume für unseren Rückraum. Hier fungierte Alexander geschickt als Ballverteiler und setzte Levin und Luke immer wieder gekonnt in Szene. Die beiden konnten sich dadurch mehrfach gegen ihre Gegenspieler durchsetzen und Tore erzielen. Nach Spielende waren die Fans, das Trainerteam und natürlich die Mannschaft zurecht stolz auf diese Leistung.
Die Tore am heutigen Tag erzielten: Luke (7), Levin (4), Alexander (3), Conner (1), Tarek (1)
Es spielten: Apostolos Dauber, Levin Roehse, Luke Teufel, Leoni Bauer, Connor Jesse, Lea-Sophie Schmidt, Noah Düll, Alexander Arnold, Finn Miller, Tarek Sturm und Adrian Warth
Trainerteam: Christopher Kopp, Samuel Niebusch und Leopold Schmidt

Kommentare sind geschlossen.