Kreisliga: TSV Schönaich 2 in Renningen

Am Samstag den 6.Oktober musste bis dato ungeschlagene Mannschaft des TSV Schönaichs 2 in Renningen ran. Von vorne rein war klar das es ein hartes Spiel werden würde. Nichts desto trotz war die gesamte Mannschaft hochmotiviert auch das 4. Spiel zu gewinnen.
Es kam jedoch zuerst anders in den ersten 10 Minuten erlaubte sich Schönaich zu viele Fehler und so musste man zwischenzeitlich einem 5 Tore Rückstand hinterherlaufen. Bis zur 50ten Minute änderte sich daran auch kaum etwas man war höchstens Mal mit zwei Toren dran. Aber ein Torwartwechsel in besagter 50ter Minute änderte alles. Jochen Mächting hielt 10 Minuten lang jeden Ball wodurch er seine Mannschaft wieder ins Spiel brachte und diese motiviert durch seine Leistung nochmal alles gaben. Allerdings sah es dann ein einhalb Minuten vor Schluss so aus als wäre die Niederlage nicht mehr abzuwenden, der TSV lag mit drei Toren hinten aber man konnte wie durch ein Wunder 13 Sekunden vor Schluss auf ein Tor rankommen. Erneut hielt Jochen Mächting im Tor einen Ball und Stefan Rebmann lief einen Tempogegenstoß bei welchem er zu Fall gebracht wurde wodurch es einen 7 Meter in letzter Sekunde gab. Die Spannung war kaum auszuhalten. Stefan Rebmann verwandelte den 7 Meter jedoch eiskalt wodurch es zum Entstand von 26:26 kam. Ein hart erkämpftes Spiel bei welchem jedoch mehr drin gewesen wäre. Und um Trainer Martin Hoss zu zitieren: “ In den letzten 10 Minuten haben wir endlich mal gezeigt was wir können und guten Handball gespielt!“

Es spielten: Mächting, L.Schmidt (beide Tor), S.Rebmann (5/2), Probst (2), Mezger (10/2), Kramer (1), Block (5), Niebusch (2), Kirchner, M.Rebmann, Brodbeck, Krämer (1), Sturm, D.Schmidt

Kommentare sind geschlossen.