Hobbyturnier in Weil im Schönbuch

Bei der Handballnacht 2019 war das Team der Schönaicher Rombaler wieder mit dabei. Sie fand am 30.4.19 statt. Dieses Jahr haben sich elf Spielerinnen und Spieler, die Lust auf Handball hatten, gefunden. Begleitet von einer „Physio“.

Das Training vorab, gestaltete sich schwierig. Die möglichen Termine waren dünn gesät und die Hallenschließung während der Osterferien kam auch noch dazu. So kam es dass das Team ohne gemeinsames Training zum Turnier antrat. Es wurde in zwei Gruppen mit je drei Mannschaften gespielt. Das erste Match gegen EB 400 Volt konnten die Rombaler mit 10 : 3 klar gewinnen. Gegen die Spielereltern der HSG Schönbuch war es etwas schwieriger. Hier konnten sie sich aber auch erfolgreich mit 7 : 5 durchsetzen. Beim Rückspiel gegen EB 400 Volt war es viel enger als im ersten Spiel. Aber mit 7 : 6 war man auf der Gewinnerseite. Auch gegen die Spielereltern war es schwieriger, aber mit zwei verwandelten Siebenmetern durch Lena konnten wir punkten. Am Ende siegte das Schönaicher Team mit 8 : 5. Es folgte eine längere Pause in der der Adrenalinspiegel etwas sank. Im Endspiel ging es dann gegen den anderen Gruppensieger. Das waren alles ehemalige HSG Schönbuchspieler die mittlerweile im ganzen Kreis Trainerämter belegen. Sie hatte alle ihre Spiele auch gewonnen. Es war sehr enges Match bei dem sich kein Team absetzen konnte. Thomas im Tor konnte zwei Siebenmeter halten, die alles entscheiden hätten können. Es sah nach einem Unentschieden aus, da gelang dem Team „Es war einmal“ dreißig Sekunden vor Abpfiff ein Frauentor, das doppelt zählte. Im letzten Schönaicher Angriff versuchte Lena nochmal zu treffen, was aber leider misslungen ist. So unterlag man unglücklich mit 8 : 6 Toren. Aber der Spaßfaktor der das Turnier haben sollte war sehr hoch. Alle Spieler hatten viel Freude und alle konnten leicht geschafft aber unverletzt den Heimweg antreten. E in harter Kern blieb noch bis zur Siegerehrung, die leider sehr lange auf sich warten ließ. Dennoch waren sich alle einig auch im nächsten Jahr wieder mit dabei zu sein.

Mit dabei waren: Sonja Schütz 1, Simone Bauer, Lena Stach 4/2, Tim Schütz 4, Patrick Mezger 3, Finn Linke, Sascha Schranz 2, Fabian Kiel 9, Fabian Rauser 3, Ralf Schmidt 3, Thomas Kirchner, Jochen Mezger und „Physio“ Elke Mezger

J.M

Kommentare sind geschlossen.