TSV-Teams fiebern Saisonstart entgegen

Beim letztjährigen aufeinandertreffen in Altensteig stand die Abwehr unserer 1. rund um Samuel Niebusch(links) und Volkan Atalay(rechts) gut und ließ den Altensteigern nicht viel Platz zum durchkommen.

An diesem Wochenende ist es nun endlich soweit. Zwei von drei Aktiven-Mannschaften des TSV Schönaich starten in die Handballsaison 2019/2020. Nach langen Wochen der Vorbereitung auf die kommende Spielzeit wird es wieder ernst und Trainer wie Spieler erfahren, wo sie stehen. Dabei steht sowohl für die TSV-Frauen als auch für die Erste Herrenmannschaft der Schönaicher in diesem Jahr zuerst ein Auswärtsspiel auf dem Programm.

Bei den TSV-Frauen soll dabei in diesem Jahr mehr Konstanz einkehren als in den letzten Jahren, in welchen häufig in der Rückrunde die guten Chancen auf eine Top-Drei-Platzierung verspielt wurden. Um diese Konstanz auf dem Platz zu erreichen, wurden schon einmal die Weichen neben dem Platz gestellt, indem die beiden Trainer Rüdiger Probst und André Niebusch für ein zweites Jahr als Cheftrainerteam gehalten werden konnten. Auch im Kader gibt es keinen großen personellen Umbruch, weshalb die Chancen gut stehen, dass auf die vergangene Saison augebaut und der 5. Platz aus der Vorsaison eventuell sogar getoppt werden kann. Dabei stehen in dieser Saison die A-Juniorinnen aus dem Vorjahr uneingeschränkt zu Verfügung, da ihnen in dieser Spielzeit keine Doppelbelastung aus Jugend- und Aktivenspielen mehr bevorsteht. Angesichts der positiven Vorzeichen vor dem Saisonstart ist auch die Stimmung in der Mannschaft ausgezeichnet und Spielerinnen wie Trainerteam fiebern dem Saisonstart in Bondorf am kommenden Sonntag entgegen. Anpfiff ist um 17 Uhr!

Ebenso wie das Frauenteam des TSV kann auch die Erste Mannschaft um ihren neuen Cheftrainer Martin Hoss das erste Saisonspiel kaum erwarten. Nach dreieinhalb Monaten Vorbereitung, zwei Trainingslagern und einigen vielversprechenden Eindrücken aus den Trainingsspielen steht am kommenden Samstag das erste Pflichtspiel auf dem Programm. Der neue TSV-Coach setzt dabei in diesem Jahr insbesondere auf eine stabile Defensive, aus welcher durch schnelles Umschalten der direkte Weg zum gegnerischen Tor gesucht werden soll. Die Erwartungshaltung ist dabei ambitioniert aber nicht unrealistisch und die Plätze elf und sieben aus den beiden Vorjahren sollen in jedem Fall gesteigert werden. Der Kader setzt sich aus vielen jungen Spielern und einigen erfahreneren zusammen, die die TSV-Fans in diesem Jahr begeistern und unterhalten wollen. Das erste Mal soll am bevorstehenden Samstag Grund zum Jubeln gegeben werden, wenn der TSV Schönaich beim TSV Altensteig 2 um die ersten Zähler der Saison kämpft. Die beiden direkten Aufeinandertreffen der Vorsaison konnte jeweils der TSV Schönaich für sich entscheiden, was jedoch keinesfalls Anlass sein sollte, das Spiel auf die leichte Schulter zu nehmen. Im Gegenteil: Keine Mannschaft möchte ihr erstes Saisonspiel verlieren und das schon gar nicht vor dem heimischen Publikum. Demzufolge werden auch die Gastgeber bis in die Haarspitzen motiviert sein und den Schönaichern keine Geschenke machen. Anpfiff in der Altensteiger Eichwaldhalle ist am Samstag um 17 Uhr!

Sowohl die Erste Mannschaft am Samstag, als auch die Frauenmannschaft am Sonntag, wünschen sich jeweils ab 17 Uhr die maximale Unterstützung ihrer Fans, damit der Start in die Saison in beiden Fällen durch zwei Punkte versüßt werden kann. Die Presseabteilung wünscht beiden Teams einen erfolgreichen Saisonstart!

Foto: Beim letztjährigen aufeinandertreffen in Altensteig stand die Abwehr unserer 1. rund um Samuel Niebusch(links) und Volkan Atalay(rechts) gut und ließ den Altensteigern nicht viel Platz zum durchkommen.

Kommentare sind geschlossen.