TSV Schönaich gastiert bei noch ungeschlagenen Herrenbergern

Am morgigen Samstag kehrt die Erste Mannschaft von Trainer Martin Hoss zurück aufs Handballfeld. Nach einer zuletzt spielfreien Woche und dem dritten Saisonheimsieg gegen die SG Tübingen am Vorwochenende, steht an diesem Samstag die nächste komplizierte Aufgabe für die Schönaicher bevor. Mit dem Spiel gegen (als einziges Team der Liga) noch unbesiegte Herrenberger, die nach dem Abstieg im Vorjahr schnellstmöglich wieder in die Landesliga zurück wollen, geht es für den TSV zum vierten Mal in dieser Spielzeit in die Fremde. So makellos sich die Heimbilanz für die Schönaicher dabei darstellt, so ausbaufähig ist das Auswärtspunktekonto. Auf dem Weg dahin, dieses in Herrenberg aufzupolieren, kann TSV-Coach Hoss nach längerer Pause wieder auf Philipp Luburic bauen, der ins Aufgebot zurückkehrt. Weiterhin fehlen werden dagegen die Langzeitverletzten Christopher Kopp, Dominik Block und Julian Weck.

Um an diesem Samstag die ersten Auswärtspunkte der laufenden Saison zu holen, braucht der TSV, neben einer mutigen und geschlossenen Mannschaftsleistung, vor allem seine Fans und hofft daher auf breitestmögliche Unterstützung. Spielbeginn in der Herrenberger Markweghalle ist um 17:45!

Kommentare sind geschlossen.