Coronavirus nimmt nun auch Einfluss auf den Amateurhandball

Wie der Handballverband Württemberg (HVW) am Donnerstag bekanntgab, ergeben sich nun auch für den weiteren Saisonverlauf der Mannschaften im Bezirk Achalm-Nagold weitreichende Konsequenzen aus dem Coronavirus, die den weiteren Saisonverlauf des TSV Schönaich beeinflussen werden. Zu den Sofortmaßnahmen zählen neben dem Saisonende aller Jugendmannschaften auch eine Aussetzung des Spielbetriebs der Aktiven-Teams des TSV Schönaich. Direkten Einfluss nimmt das zunächst auf den Heimspieltag am kommenden Samstag, der somit abgesagt ist. Auch in den kommenden Wochen werden im Bezirk bis mindestens 19. April 2020 keine Spiele ausgetragen. Bis dahin werden sich die verantwortlichen Personen auf das weitere Vorgehen verständigen. Der Vorstand des TSV Schönaich äußerte neben dem Bedauern über die einschneidenden Ereignisse auch Verständnis für die Entscheidung des HVW und unterstreicht, dass die Gewährleistung der Gesundheit aller Handballfans, -spieler, -trainer und sonstiger engagierter Personen im Vordergrund zu stehen habe. Über den weiteren Verlauf des Trainingsbetriebs in Schönaich wird noch beraten. Auf der Homepage der HVW unter http://www.hvw-online.org sind alle aktuellen Beschlüsse aufgeführt.

Kommentare sind geschlossen.