TSV-Teams starten in die „Corona-Saison“

Die beste Nachricht vorweg: Mit rund einmonatiger Verzögerung ist es endlich soweit und die Handballteams im Bezirk dürfen in die Saison starten. Dass die neue Spielzeit trotz der immer noch gegebenen Corona-Situation beginnen kann, ist dabei in erster Linie dem in Kauf genommenen Mehraufwand ehrenamtlicher Mitarbeiter/innen und Organisator/innen aller Vereine im Bezirk zu verdanken. Neben ungewohnten Abläufen vor den Spielen für die Hauptakteure auf dem Platz, stehen auch den Zuschauern ungewohnte Umstände bevor, die sich von Wochenende zu Wochenende entsprechend der verschiedenen Schauplätze unterscheiden können. Während die Schönaicher C-Jugend etwa beim TV Rottenburg (Samstag 12:50 Uhr) lediglich durch sechs Fahrer von der Tribüne aus unterstützt werden darf, gelten für die Erste und die Zweite Mannschaft, die am Samstag, beziehungsweise Sonntag, in Altensteig in die Saison starten, nur ungleich großzügigere Regeln.

Für die Erste Mannschaft startet die Saison am Samstag in der Altensteiger Eichwaldhalle gegen den TSV Altensteig 2. Nach langer Handballpause geht es für beide Teams zunächst darum, rasch in den Spielrhythmus zurückzufinden und die Kaderveränderungen, die sich über den Sommer ergeben haben, schnellstmöglich wegzustecken. TSV-Coach Martin Hoss hofft vor dem ersten Spieltag der neuen Saison zudem darauf, dass seine Schützlinge in der anstehenden Spielzeit mit deutlich weniger Verletzungspech zu kämpfen haben werden, als das noch in der abgelaufenen Saison der Fall war. Damals hatte der TSV ebenfalls am ersten Spieltag in Altensteig gastiert, war früh mit 7:0 in Front gelegen und hatte am Ende dennoch knapp das Nachsehen gehabt. Um die neue Saison im Gegensatz zur vergangenen Spielzeit mit einem Auswärtssieg beginnen zu können, wird nicht zuletzt die Frage von Bedeutung sein, wie gut der TSV bereits als Mannschaft zusammengefunden hat. Durch die gut viermonatige Vorbereitung ist zwar der Grundstein hierfür gelegt, doch die Wahrheit liegt im Endeffekt bekanntlich auf dem Platz. TSV-Anhänger, die den ersten Schönaich-Auftritt der neuen Saison live verfolgen möchten, können dies auf zwei Wegen tun. Einerseits stehen dem TSV zehn limitierte Gäste-Karten zur Verfügung, die am Samstag an der Eintrittskasse verkauft werden (örtliches Hygienekonzept ist zu beachten), andererseits besteht für diejenigen, die nicht die Gefahr eingehen möchten, vor Ort keines der begrenzten Tickets mehr zu erhalten, die Option, das Duell des TSV Altensteig 2 gegen den TSV Schönaich per Livestream über die Homepage des TSV Altensteig (www.tsvaltensteig.de) zu verfolgen. Anpfiff ist um 19:30 Uhr!

Ebenfalls in Altensteig zu Gast, wenngleich erst am Sonntagnachmittag, ist die Zweite Mannschaft des TSV Schönaich. Nach einem einjährigen Ausflug in die Bezirksklasse, in welcher der TSV zwar einiges an Lehrgeld bezahlen musste aber auch für die ein oder andere Überraschung hatte sorgen können, ist die Schönaicher Zweite in diesem Jahr wieder zurück in der Kreisliga A, in der sich der an einigen Stellen veränderte Kader, rund um das neue Trainergespann aus Nico Kuppinger und Jochen Kuppinger, nun erstmals der Öffentlichkeit präsentieren wird. Der Gastgeber ist mit dem TSV Altensteig 3 dabei direkt ein Aufsteiger, der sich von Beginn an willens zeigen wird, die zwei Punkte im Schwarzwald zu behalten. Auch für dieses Spiel steht dem TSV ein begrenztes Kartenkontingent von zehn Gästetickets zu, die am Eingang erworben werden können (örtliches Hygienekonzept ist zu beachten). Zusätzlich kann das Spiel über den Stream auf der Homepage des TSV Altensteig (www.tsvaltensteig.de) live von Zuhause aus geschaut werden. Anpfiff ist um 16:10 Uhr in der Altensteiger Eichwaldhalle!

Kommentare sind geschlossen.