HVW geht vorzeitig in die Winterpause

Wie der Handballverband Württemberg (HVW) am heutigen Dienstag bekanntgab, wird der Spielbetrieb auf Verbands- und Bezirksebene bis zum Jahresende ausgesetzt. Die verbleibenden Hinrundenspiele der TSV-Ersten gegen die HSG Schönbuch 2 sowie die Spvgg Renningen finden somit ebenso wie die Duelle der TSV-Zweiten mit Böblingen 3 und in Mössingen und den TSV-Frauen an selber Stelle nicht mehr im Kalenderjahr 2021 statt. Der HVW begründete seine Entscheidung damit, auch einen Beitrag zur Bekämpfung der aktuellen Corona-Welle leisten und den Vereinen die Zeit geben zu wollen, um für höhere Impfquoten zu sorgen und für die Auffrischungsimpfung zu werben. Zuversichtlich ist der HVW in der Hinsicht, den Spielbetrieb ab dem Januar wieder aufnehmen und für Nachholtermine der abgesagten Begegnungen sorgen zu können. Der Trainingsbetrieb ist nach wie vor unter den aktuellen 2G-Plus-Voraussetzungen möglich und wird in den letzten drei Trainingswochen des Jahres mannschaftsspezifisch gehandhabt. Der TSV wünscht seinen treuen Anhängerinnen und Anhängern somit schon einmal einen guten Jahresausklang und bedankt sich für die großartige Unterstützung unter schwierigen Voraussetzungen im Jahr 2021!

Weitere Infos hier:

https://www.hvw-online.org/aktuell/detail/news/handballverband-wuerttemberg-setzt-spielbetrieb-bis-zum-jahresende-aus

Kommentare sind geschlossen.