„Die beste Schulstunde in meinem Leben“ – Nachbericht zur Handball-Grundschulaktion 2021 in Schönaich

Nach mehreren Jahren der Pause war die Handballabteilung des TSV Schönaich in diesem Jahr wieder in der Johann-Bruecker Grund- und Förderschule Schönaich zu Gast und durfte im Rahmen des jährlichen Grundschulaktionstags unter dem Motto „Lauf Dich frei! Ich spiel Dich an!“ insgesamt rund 90 Schülerinnen und Schüler aller zweiten Klassen betreuen. Die insgesamt vier Schulklassen wurden dabei in zwei Schichten mit jeweils acht Gruppen von insgesamt neun ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern der Schönaicher Handballabteilung betreut, die sich für den Vormittag freigenommen oder von der weiterführenden Schule freistellen lassen haben, um sich dem potentiellen Handballnachwuchs zu widmen. Wie von den Organisatoren des gemeinsamen Projekts der Handballverbände aus Baden (BHV), Südbaden (SHV) und Württemberg (HVW) vorgegeben, wurden die Kinder dabei über zwei Schulstunden zunächst mit verschiedenen handballspezifischen Stationen beschäftigt, ehe es für sie auch noch beim sogenannten „Aufsetzerball“, einer besonderen Handballspielform auf dem kleineren Feld, zur Sache ging. Den rund siebenjährigen Kindern bereitete das Programm dabei offensichtlichen Spaß und beiden Gruppen war nach den zwei Schulstunden anzumerken, dass sie sich durchaus noch länger auf das Programm der TSV-Vertreter/innen einlassen hätten können. Ein Mädchen gab dabei sichtlich begeistert zu Protokoll, dass es sich um „die beste Schulstunde in ihrem Leben“ gehandelt habe. Auch die beaufsichtigenden Lehrerinnen freuten sich über die willkommene Abwechslung im Grundschulalltag, was alle Beteiligten bereits den Blick voraus ins kommende Jahr werfen ließ, in dem die Schönaicher Handballer/innen nach Möglichkeit wieder eine handballerische Sportstunde in der Schönaicher Grundschule gestalten werden. In diesem Kontext möchte die Handballabteilung des TSV Schönaich sich auch noch einmal ganz herzlich bei der Johann-Bruecker Grund- und Förderschule Schönaich bedanken, die die Aktion in diesem Jahr wieder möglich gemacht hat. Auch den ehrenamtlichen Helfer/innen Ann-Marie Bubser, Ralf Schmid, Andi Kirchner, Leopold Schmidt, Marius Liegert, Emil Heinzelmann, Dzan Musabasic, Adrian Warth und Tarek Sturm gilt ein herzlicher Dank für die Zeit und Geduld, die sie am Vormittag des 15. Oktober aufbringen konnten.

Für Kinder, die an der Grundschulaktion teilgenommen und Gefallen am Handball gefunden haben, besteht selbstverständlich nach wie vor die Möglichkeit, ins reguläre Vereinstraining am Freitagnachmittag zwischen 16 und 17 Uhr in der Schönaicher Sporthalle hereinzuschnuppern und gegebenenfalls Mitglied bei den Schönaicher Handballern zu werden. Auch steht jüngeren und älteren Kindern die Tür in den Schönaicher Jugendhandball jederzeit sperrangelweit offen. Vereine können sich nur über den Nachwuchs am Leben halten und im digitalen Zeitalter genießt jedes neue Vereinsmitglied direkt doppelten Wert. Ansprechpartner in diesen Fällen sind Ralf Schmid (ralfschmid1984(at)gmail.com) und Marius Liegert (marius_liegert(at)gmx.de).

Kommentare sind geschlossen.