Erste Mannschaft vor schwerer Auswärtsaufgabe in Calw

Während sich die TSV-Frauen und die Zweite Mannschaft nach ihren wichtigen Heimsiegen vom vergangenen Wochenende in einer spielfreien Woche erholen können, steht für die Erste Mannschaft von Martin Hoss am Samstag das Kontrastprogramm bevor und an Erholung ist vor dem Duell mit der SG HCL in Calw nicht zu denken. Mit 9:3 Punkten und dem dritten Tabellenrang in die Saison gestartet, kann man in Calw trotz der jüngst erfolgten, ersten Saisonniederlage mit dem bisherigen Saisonverlauf durchaus zufrieden sein. Hatte die Corona-Zeit dazu geführt, dass sich das Gesicht der Calwer Mannschaft auf zwei Schlüsselpositionen verändern musste, konnte die Situation in Calw rasch angenommen und mit eigenen Nachwuchsspielern kompensiert werden. Eine neue Grunddynamik und das zugleich schnelle Umschaltspiel der Calwer sind die resultierenden Stärken, auf die sich Martin Hoss mit seiner Mannschaft für das Wochenende einstellen muss. Selbst zuletzt wieder in die Spur gefunden, rangiert der TSV mit 4:6 Punkten im Tabellenmittelfeld und hat bei der favorisierten SG HCL nicht allzu viel zu verlieren. Personell mit dem Lichtblick der potentiellen Rückkehr von Nico Kuppinger ausgestattet, steht vor dem dritten Auswärtsspiel der Saison dagegen hinter Kapitän Volkan Atalay ein mittelgroßes Fragezeichen. Leistungsträger Philipp Luburic fehlt derweil sicher. Nichtsdestotrotz haben die Schönaicher in den vergangenen Wochen ebenfalls bewiesen, dass sie dazu in der Lage sind, Widerständen entgegenzutreten und neue Situationen rasch anzunehmen, weshalb die personelle Situation auch vor dem Aufeinandertreffen mit der SG HCL in der laufenden Trainingswoche eher eine untergeordnete Rolle spielt. Für den TSV gilt es somit, sich primär auf die eigenen Stärken zu konzentrieren und den Gastgebern das eigene Spiel aufzudrängen. Die nach dem zweiten Saisonsieg stark verbesserte Stimmungslage im TSV-Umfeld sollte ihr Übriges tun, um die Calwer am Wochenende vor Aufgaben stellen zu können. In diesem Kontext hofft die Schönaicher Truppe trotz der längeren Anfahrt nach Calw auf eine gute Kulisse, die auch Zuschauende aus TSV-Gefilden umfassen dürfte. Für Interessierte ist das Reiseziel am Samstagabend somit die Walter-Lindner-Sporthalle (Im Krappen 2) in Calw. Anpfiff erfolgt um 20:15.

Kommentare sind geschlossen.