Erste Niederlage der TSV-Frauen

Am vergangenen Samstag trafen die TSV-Frauen im Nachholspiel der Hinrunde auf ihre direkten Verfolgerinnen der SpVgg Mössingen 2 in auswärtiger Halle. Leider konnte hier nicht das gewünschte Ergebnis eingefahren werden und die Schönaicherinnen mussten sich mit einer knappen 23:21 Niederlage geschlagen geben. Damit wurde die Serie des bis dato ungeschlagenen TSV gebrochen und die Schönaicherinnen finden sich nun Punktgleich hinter Mössingen auf dem zweiten Tabellenplatz wieder.

Mit gewohnt kleinem Kader trafen die Schönaicherinnen in Mössingen ein. Doch wie bereits im bisherigen Saisonverlauf konnte dies dem TSV nicht als direkter Nachteil ausgelegt werden und so gingen die Schönaicherinnen zunächst mit 1:3 (9. Minute) in Führung. Insgesamt war es ein, wie zu erwarten, hart umkämpftes Spiel mit Fokus beider Mannschaften auf eine stabile Defensive. In der Offensive konnte insbesondere Sarah Mezger mit insgesamt 10 Treffern als beste Schönaicher Schützin auftrumpfen. Jedoch mussten die Schönaicherinnen Defizite in Sachen 7-Meter-Verwertung verbuchen wodurch man sich vor der Pause nicht deutlich genug von den Mössingerinnen absetzen konnte und es somit mit einem 12:13 (30. Minute) in die Halbzeitpause ging. Auch nach Wiederanpfiff zeigten die TSV-Frauen große Moral in der Abwehr und käpften um jeden Ball. Jedoch fehlte es der Schönaicher Offensive weiterhin an Kreativität, Flexibilität sowie effizienter Chancenverwertung. Die Folge: ein 19:19 in der 52. Minute. Alle Zeichen deuteten auf eine spannende Schlussphase. Leider behielten die Mössingerinnen in dieser Phase die besseren Nerven und so musste sich der TSV letztendlich (das erste mal in dieser Saison) mit 23:21 (60. Minute) geschlagen geben.

Es spielten: Daniela Kühn (im Tor), Sarah Mezger (10), Melissa Sporn, Josipa Pilic (5), Nathalie Krauß (2), Juliana Probst (2), Anna-Maria Wichert (2), Nadine Kreuzer

Kommentare sind geschlossen.