Heimspieltag für TSV-Männer – Frauenmannschaft im Auswärtseinsatz

Das erste Handballwochenende des neuen Jahres unter Beteiligung aller Aktiven-TSV-Teams wirft seine Schatten voraus und die Gegner der Schönaicher Mannschaften haben es allesamt in sich. Zunächst kommt es für die TSV-Damen in Mössingen zum Topspiel um die Verteidigung der Tabellenführung gegen den direkten Verfolger. Am frühen Abend startet dann die TSV-Zweite gegen die Drittvertretung aus Altensteig, ehe die TSV-Erste wie üblich den Schlusspunkt gegen Altensteig 2 setzt.

Am frühen Nachmittag ist es endlich soweit und die TSV-Frauen duellieren sich mit dem letzten noch offenen Gegner der Kreisliga. Jedem anderen Team der Liga hatten die Schönaicherinnen in der Hinrunde bereits erfolgreich die Grenzen aufgezeigt; lediglich der Mössingen-Partie hatte Corona kurz vor Weihnachten noch einen Strich durch die Rechnung gemacht. Umso spannender ist die Ausgangslage vor dem Nachholspiel: Die Schönaicherinnen rangieren mit 16:0 Punkten auf Rang 1 der Tabelle. Die Gastgeberinnen des kommenden Wochenendes aus Mössingen folgen mit 14:2 Punkten. Die Partie könnte somit für den weiteren Saisonverlauf bereits entscheidende Konsequenzen bereithalten. Setzen sich die Schönaicherinnen von ihren Verfolgerinnen ab oder gehen beide Teams punktgleich in entscheidende Saisonphase? Die Auflösung wartet am Samstag ab 14 Uhr in der Mössinger Steinlachhalle…

Rechtzeitig für Rückkehrer des Spitzenspiels der TSV-Frauen geeignet, steigt ab 17:30 Uhr die nächste Begegnung mit TSV-Beteiligung in der Schönaicher Sporthalle. Die Zweite Mannschaft um Trainer Nico und Jochen Kuppinger empfängt die favorisierte Drittvertretung des TSV Altensteig. Die Gäste konnten das Hinspiel mehr als nur deutlich für sich entscheiden und gelten auch ohne Harz als Favorit, wenn es zur erneuten Begegnung beider Teams kommt. Nichtsdestotrotz haben die Schönaicher jüngst Selbstvertrauen tanken können und sich mit einem klaren Auswärtssieg in Rutesheim aus dem Abstiegskampf etwas freischwimmen können. Bei bereits drei zu Buche stehenden Heimsiegen sollten die Schönaicher somit dennoch ein etwas entschiedeneres Wörtchen um die zwei Zähler mitreden können als in der Hinrunde.

Den Abschluss am kommenden Samstagabend bilden Schönaich und Altensteig 2 im „TSV-Duell“. Ebenso wie im vorigen Spiel der Zweiten Mannschaft stehen die Gäste aus dem Schwarzwald tabellarisch relativ klar vor den Schönaichern und spielen eine mehr als überdurchschnittliche Runde. Konnten auch die Schönaicher im bisherigen Saisonverlauf immer wieder Ausrufezeichen setzen, fehlten dem Team von TSV-Coach Martin Hoss zu oft dennoch im Endeffekt die zwei Zähler, um die guten Leistungen auch in der Tabelle sichtbar zu machen. So auch im Hinspiel, als die Schönaicher höchst unglücklich durch einen Last-Second-Siebenmeter um etwas Zählbares gebracht wurden. Ein gutes Omen dürfte hierbei die Statistik der letzten Jahre gegen die Altensteiger darstellen: Hatte man im Schwarzwald meist nur knapp den Kürzeren gezogen, gab es im Rückspiel in der Schönaicher Sporthalle zumeist einen klaren Sieg für den Heim-TSV. Inwiefern sich das Gesetz der Serie fortsetzen lässt, wird sich ab 20 Uhr am Samstagabend zeigen.

Für die beiden Heimspiele der TSV-Herren in der Schönaicher Sporthalle gelten die üblichen Hygiene-Regeln. Anstatt 2G+ gilt ab sofort wieder die einfache 2G-Regel. Zuschauer sind somit herzlich dazu eingeladen, die TSV-Teams wie gewohnt zu unterstützen. Wem der Weg in die Sporthalle dennoch zu weit ist, für den steht seit neuestem der TSV-Livestream für Spiele der Ersten Mannschaft zur Verfügung. Gegen eine Zahlung von 3€ lässt sich der Auftritt des Hoss-Teams ab 20 Uhr auch ganz einfach im Internet verfolgen. Wie das ganze funktioniert, ergibt sich aus dem folgenden Link:

https://solidsport.com/schoenaichhandball/games/g/i6doynw

Kommentare sind geschlossen.