TSV Frauen läuten erfolgreichen Heimspieltag ein – Grüße von der Tabellenspitze

Die TSV Frauen bleiben auch im vierten Spiel ungeschlagen und grüßen mit acht Punkten auf dem Konto von der Tabellenspitze. Mit einem 31:22 konnte die Mannschaft von Rüdiger Probst am Samstag Nachmittag gegen den VfL Nagold 2 die Partie für sich entscheiden, bevor im Anschluss auch die beiden Schönaicher Männermannschaften nachzogen.

Die Schönaicherinnen kassierten zwar das erste Tor der Partie, konnten jedoch umgehend reagieren und zwangen die Nagolderinnen durch Treffer von Sarah Mezger, Josipa Pilic, Juliana Probst und Nathalie Krauß beim Stand von 4:1 (11. Minute) zur frühen Auszeit. In einer von diesem Zeitpunkt an zunächst sehr abwechslungsreichen Partie gelang dem VfL Nogold 2 in der 19. Minute erstmal der Ausgleich zum 6:6. Doch die Schönaicherinnen blieben ihrem Spiel treu und so konnten sich die Nogolderinnen nicht erneut auf einen Ausgleich oder gar eine Führung heranarbeiten. In dieser Phase des Spiels zeigte der TSV, in Form von Teilzeitrückkererin Melanie Russ, auch erste Ansätze von schnellem Umschaltspiel mit erfolgreichem Torabschluss. Die knappe 11:9 (30. Minute) Halbzeitführung ließ auf eine Spannende zweite Halbzeit schließen. Dies spürten auch die schönaicher Fans und so ließen sie den TSV Frauen nach Wiederanpfiff lautstarke Unterstützung zukommen, was sich wiederum schlagartig auf die Körpersprache der Schönaicher Abwehr auswirkte. Folge: eine starke Abwehrleistung, viele Balleroberungen, schnelle Gegenstöße, ein sechs-zu-Null-Lauf und eine Vorentscheidung beim 18:11 (37. Minute). Ab diesem Zeitpunkt ließen sich die Schönaicherinnen den Sieg endgültig nicht mehr nehmen. Mit drei Toren binnen fast einer Minute setzten Nathalie Krauß, Juliana Probst und Anna-Maria Wichert dem Spiel den finalen Stempel auf. An dieser Stelle geht ein großer Dank an alle Fans, die die TSV Frauen lautstark unterstützt und somit maßgeblich zum 31:22 Endstand beigetragen haben.

Nun haben die Frauen vom TSV eine Woche spielfrei und können sich intensiv auf die nächste Herausforderung, das Heimspiel gegen die SG Aidlingen-Ehningen 2 am 13.11 vorbereiten.

Es spielten: Daniela Kühn (im Tor), Melanie Russ (1), Sarah Mezger (5), Josipa Pilic (7), Saskia Baumert (2), Nathalie Krauß (5), Juliana Probst (9), Anna-Maria Wichert (2), Nadine Kreuzer

Kommentare sind geschlossen.