Unser Towarttrainer

Auch unserem Torwarttrainer Zeljko Popovic wollen wir vor dem Saisonstart am Samstag (20 Uhr in der Schönaicher Sporthalle: TSV Schönaich vs. TSV Betzingen) anlässlich seines nun schon fünften Jahres in dieser Funktion einige Zeilen widmen.

Über zwei Jahrzehnte hinweg hatte Popovic das TSV-Tor selbst gehütet, dabei zahlreiche Hallen im Bezirk gesehen und die goldenen TSV-Jahre maßgeblich mitgeprägt, ehe er seine lange Aktiven-Karriere beendete und nach einigen Jahren Handball-Pause im Jahr 2017 als Torwarttrainer zum TSV zurückkehrte. In dieser Funktion ist der mittlerweile 55-Jährige nach wie vor tätig und leitet in der Regel eine Stunde des regulären Dienstags-Trainings mit Headcoach Martin Hoss gemeinsam. Dass Zeljko Popovic, der von den Meisten im Verein nur „Poppe“ genannt wird, dabei manchmal im Training selbst noch in die Rolle des Torhüters schlüpft, unterstreicht die Leidenschaft, mit der Popovic nach wie vor für den Handballsport brennt. Wie bereits in den beiden Vorsaisons ist er in diesem Jahr für das junge Trio um Ralf Hoffstadt, Marius Liegert und Leopold Schmidt verantwortlich.

Kommentare sind geschlossen.